Category Archives: RestaurantCHECKIN`

BA bei TABLO

We are coming.JPG

Das ist der Aufgang vom Hbf, den ich natürlich zielstrebig gefunden habe, entgegen des Gequengels der anderen Jungs. Die Fassade verspricht einiges, kann halten sie das? Gucks du weita.

DSC00057_1.JPG

Die beiden Vorspeisenteller. Rechts die “kalten” Vorspeisen. Hatte mir darunter etwas anderes vorgestellt, ich mein’ ausser ein paar auf den Teller geklatschten Soßen. Aber war gut, mit Fladenbrot zusammen gaaaaz leeckaaa. Ne Dimi?

Die warmen Vorspeisen waren einfach genial: ein paar traditionell türkische und ein paar italienisch anmutende waren dabei. Das is gut… das auch.

DSC00059_1.JPG

Der Blick auf die offene Küche. Wisse: nur Küchen, die nix zu befürchten haben machen sowas. Und die haben nix zu befürchten.

Das Ambivalente ähm Ambiente ist eeecht schön, boah schön, so modern eh. Voll alter.

DSC00060_1.JPG

Wessen Essen is das wohl? Hä, hä, hä? Genau. Unsere zwei fleischfressenden Raptoren Dimi und Nenad. Is klaar.

Ein Grillteller vom feinsten. Ein Edel-Türkisch-Grill-Teller sozuschreiben. Erste klasse wirklich. Man beachte die Kartoffeln mit Schale und diese zart gedünstete Tomate. Nicht zu sprechen von diesem kleinen Lammcareé.

Damen hoch! Ich mein natürlich Daumen hoch!

DSC00062_1.JPG

Dimi hält hier eine kleine spontane und emotional aufgeladene Rede und ich sehe ihn zärtlich an.

DSC00061_1.JPG

Das war dann mein Essen: ein pikanter gehackter Spieß ähm pikanter Spieß mit gehacktem. Super. Wie ihr seht die gleiche Beilage wie bei den anderen, nur mit einer Peperonie zusätzlich. Hehe.

Der Spieß hat mir wirklich gut geschmeckt, ich war durch und durch zufrieden.

Warum haben wir eigentlich kein Dessert genommen Jungs? Was war das denn? Ein BA ohne Wüste *kopfschüttel*

(Edin)

Fazit:

Edin:

Ein durch und durch gelungener Restaurantbesuch. Ich hatte wirklich nichts auszusetzen. Freundliche und kompetente Bedienung, sehr schöne Umgebung, gutes Essen (da nimmt man auch gerne die etwas höheren Preise in Kauf).

Meine Wertung: opa!  opa!  opa!  opa!

Dimi:

An dem was Edin geschrieben hat ist nichts auszusetzen. Allerdings erkennt das geschulte kunsthistorische Auge MITNICHTEN die große Peperonie im oberen linken Tellerrand auch auf dem Gericht von Nenad und Dimi. Somit wird der Vorteil den sich Edin erhoffte auch auf die anderen UMGEMÜNZT.

Meine Wertung: das auch gut!